Seite 1 von 1

Mein Ural Gespann

Verfasst: Freitag 24. Juli 2009, 19:39
von sheikmigel
Hallo

Ich habe ab heute Urlaub und mir in diesem vorgenommen, meinem Ural Gespann neuen TÃœV zu verpassen.

Bild

Eine freudige Überraschung hate ich heute schon, ich habe im letzten Herbst am Getriebe den Rückwärtsgang repariert. Als es danach dann ein paar Monate stand ist das ganze Getriebeöl ausgelaufen.

Meine vermutug war nun das ein Simmering undicht geworden ist, was bedeutet hätte das ich den Motor wieder ausbauen muss.

Als ich nun heute mit ausbauen beginnen wollte habe ich zuerst die Ölablassschraube herausgedreht. Als danach zirka 3 Liter Wasser aus dem Getriebe liefen war alles klar. Es war kein Simmering kaputt, das Getriebe war einfach nur voll Regenwasser gelaufen was zur Folge hatte das, das Öl (was ja leichter ist als Wasser) durch die Entlüftungsöffnung ausgelaufen ist.

Diese Tatsache hat mir eine menge Arbeit erspart so das ich heute noch eine Runde fahren konnte. Bei meiner kleinen Ausfahrt habe ich natürlich noch mehr Mängel festgestellt, um die ich mich dann morgen kümmern werde.

Ich denke aber es ist überschaubar ich muss nur: es geht kein Licht, ein Vergaser läuft nicht perfekt (ich denke das Schwimmernadelventiel schließt nicht richtig), die Tachowelle ist defekt (habe aber noch eine), ein Reifen ist blank und mal sehen was sich noch ergibt.

Schönen Gruß an alle ich halte euch auf dem Laufenden

Mike

Verfasst: Montag 27. Juli 2009, 16:52
von Rookie
Hallo Mike,
Vie Spass beim Hobby Motorradfahren !
Hab auch noch einige Motorräder, unter Anderem eine Dnepr und weiss, von Was Du sprichst ! :?
Seit dem bin ich Gewaltschrauber !

Gruss

Verfasst: Freitag 3. Dezember 2010, 22:52
von Schnäggli
cool, so ein ding steht bei uns auch noch in der garage.... :D aber in sand-beige mit pinsel angemalt... (so übernommen vom vorbesitzer) soll anscheinend BJ '54 haben....

Verfasst: Montag 6. Dezember 2010, 17:08
von sheikmigel
Das ist ja stark, so ein altes Schätzchen!

Mein Gespann habe ich diesen Sommer verkauft :( , ist echt schade. Aber ich bin letztes Jahr keine 100km gefahren und dieses Jahr noch weniger, zum in der Ecke stehen war sie zu schade und zu groß.

Wir haben leider nicht so viel Platz, ist vielleicht aber auch gar nicht so schlecht bei meiner Sammelleidenschaft.

Verfasst: Montag 6. Dezember 2010, 22:04
von Normo
Ja so ein Ding hätt ich auch gern, da ich in meinen Jugendzeiten auch Strassengespann(MZ ES Gummikuh :lol: ) und Crossgespann gefahren bin.

Mein erstes "Gelände" Gespann, haben ich und mein Vater aus einer Simson selbergedengelt. Richtiger Standseitenwagen mit gezogener, gefederter Schwinge und Vorderradschwinge am Moped. Damals war ich gerade mal 11Jahre. Seither hab ich der "Gespannvirus".

Leider habe ich auch zu viele "Viren"! :?

Sucht nicht einer eine Viktoria KR35 "Baujahr 1944" Baustelle?
- oder ein Simson KR50?
- oder ein Simson Mofa SL1?
-oder ein 6PS Deutz Wasserverdampfer?
Soll alles weg.....zu wenig Platz.

Ja,ja so ist das....mit dem Virus....

MfG Norm

Verfasst: Dienstag 7. Dezember 2010, 08:16
von jwd
*handheb*

An dem Mofa hätte ich ggf. Interesse.

Gruß,
Maik

Verfasst: Sonntag 13. März 2011, 15:11
von 4x4driver
schau mal, wen ich auf meiner Reise mit der Ural getroffen habe, der ist schon im 7. Jahr mit der Ural auf Weltreise
Gruß Walter

http://forum.opel4x4.de/phpBB/rlink/rli ... ubert.html

Verfasst: Sonntag 13. März 2011, 19:41
von sheikmigel
Hi Walter

Deine Reise finde ich ja schon sehr beeindruckend, aber der setzt dem ganzen die Krone auf!

Ich habe deinen Reisebericht leider noch nicht lesen können, freue mich aber schon drauf. :D

Gruß

Mike

Re: Mein Ural Gespann

Verfasst: Samstag 3. August 2013, 23:09
von Normo
So! Ich habe mir jetzt auch wieder ein Gespann gegönnt. Dafür muss zwar meine DUC weichen, aber es geht darum, das wir (Ich und meine Frau...die selbst ne Z750 fährt) kaum zum Motorrad fahren kommen. Wenn wir kurze Familienausflüge machen, müssen wir immer das Auto nehmen. Jetzt nehmen wir unsere Tochter mit. :daumen:
Erstanden habe ich eine BMW R72 Kopie namens Chang Jiang CJ750. EZ 1957, seitengesteuerter Motor, Gradwegfederung HR, Blattgefederter BW. Keine Blinker, Innenzughebel, BW ohne Bremse.
Stramme 24PS! Dafür 12V , Anlasser, Rückwärtsgang und Drehmoment + Drehzahl wie´n Trekker.
Nach 6Jahren Standzeit, habe ich sie nach 0,5Std. schrauben(Vergaserschwimmer klemmten, Zündung kontolliert, Benzinschläuche erneuert etc.) mit dem dritten Kick am Laufen gehabt! :hands:

Bild
Bild
Bild

Gruss Norm

Re: Mein Ural Gespann

Verfasst: Sonntag 4. August 2013, 07:11
von sheikmigel
Tolles Gespann :D :daumen: !!! Mein Ural hab ich verkauft :cry: :cry: :cry: , nach dem ich den LJ gekauft hatte stand es eigentlich nur noch im Weg. Es war ein tolles Motorrad, haben wir einige schöne Touren mit gemacht. Den Kindern hat es immer viel Spaß gemacht!

Viel Spaß mit deinem Gespann und wenig Pannen Gruß
Mike

Re: Mein Ural Gespann

Verfasst: Dienstag 24. Dezember 2013, 11:54
von ollymann
Guckt mal hier, wie geil ist das denn!

http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... TYQVzvZPw4

Re: Mein Ural Gespann

Verfasst: Dienstag 24. Dezember 2013, 12:07
von sheikmigel
Der Hammer der hat 3 x 3 antrieb :D

Re: Mein Ural Gespann

Verfasst: Dienstag 24. Dezember 2013, 19:36
von Normo
Das Video hatte ich vor ca. 3Monaten auch gefunden und im Ural-Dnepr Forum gepostet. Da hat man mich darauf hingewiesen das eben das Video ein alter Hut ist...... :cry:
Nuja ich kannte es noch nicht. Das könnte man auch "relativ" einfach nachbauen. Ist lediglich ein Endantrieb auf den Kopf gestellt und vorn verbaut. Das VR wird auch umgedreht. Am Kardanausgang am Getriebe wird mittels Kettenräder (oder Keilriemenscheiben----das lässt noch Schlupf zu) ein Abriff unter das Getriebe verlegt für die Kardanwelle zum Vorderrad. Die Kardanwelle mit Doppelkreuzgelenk wäre sicherlich der aufwändigste/teuerste Posten.
Die ganze Konstruktion hat allerdings kein Diffausgleich zwischen den Rädern. Daher nur für´s Gelände geeignet.
Abgesehen davon kann das die Elle besser und sie braucht ja auch ihre Daseinsberechtigung!

Norm

Re: Mein Ural Gespann

Verfasst: Montag 14. April 2014, 11:42
von Robert75
Cooles Video, kannte ich noch nicht. Die Power eines Russen, was. Zeig mir ein modernes Ding, das sowas kann und nicht von der NASA gebaut wurde. Spiele selbst mit dem Gedanken, mir ein Gespann zuzulegen. Ist eine meiner schönsten Erinnerungen aus der Kindheit, wie ich mit meinem Vadda durch die Masuren gefetzt bin. Zu lang her. Grüße

Re: Mein Ural Gespann

Verfasst: Montag 2. Februar 2015, 08:08
von hajo
ok ...

mein Tanker hat auch einen Ural Beiwagen ...

Bild