Seite 1 von 1

Feuilleton: Meniskus

BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2014, 19:38
von ASBalu
Feuilleton:

Meniskus.... die Phonetik des Wortes Meniskus läßt fälschlicherweise auf den ersten Blick bzw. aufs erste Hinhören auf etwas sehr Kleines schließen: "MInIskus"... "Mini"...
Versteht man das Wort richtig, so stellt man sich einen klitzekleinen unbedeutenden Knorpel irgendwo in der Nähe der Kniescheibe vor.
Ich persönlich habe ihn in den letzten 45 Jahren noch niemals WISSENTLICH benutzt!!!
Er vegetierte an besagter Stelle einfach so herum..., - wahrscheinlich und revue passierend versah er dort auch scheinbar (und von mir völlig unbemerkt!!!) seinen Dienst, - in welcher Form auch immer?!
Hätte man mich noch vor 3 Tagen nach meinem Meniskus (hört sich doch wirklich klitzeklein und "Mini" an?!) gefragt, so hätte ich nach kurzem Innehalten, kleiner Konzentration in Verbindung mit Zurückversetzen in den Anatomieunterricht vergangener Tage, nickend geantwortet: "Ja, - ich hab sicher mindestens zwei in jedem Bein! Zusammenfassend nach Adam Riese und Eva Zwerg also 4!"
Was diese aber bezwecken?!?
Pfffft... , sie sind DA!!!
Sicherlich haben sie auch ihre gewisse Darseinsberechtigung, schützen das Knie oder halten die Kreuzbänder (ja... Kreuzbänder gibt es dort auch!) oder was auch immer!

HEEEEEEUTE weiß ich eines ganz sicher: Ein KAPUTTER Meniskus tut weh!

Kleiner Knorpel, große Wirkung.

ZWEEEEITENS weiß ich nun auch, dass ein Kniegelenk sich zwar vertikal abwinkeln kann, nicht aber horizontal!!!
Unser klitzekleiner Minisku... ähm... Meniskus hat da etwas gegen, - hält aber nicht den daraus resultierenden Sturz auf!
So groß ist die Wirkung nun leider doch nicht.

Nun denn.....

Wenn man, - nachdem der Unfallchirurg mit einem flotten Spruch auf den Lippen und einer rieeeeesigen Spritze in der Hand fast 50 ml Blut aus dem herumliegenden Gewebe der betroffenen Kniescheibe gezapft hat, laufen möchte, so muß der Versuch für herumstehende Zuschauer (und NUR für diese!!!) sicher eher lustig wirken.
Gelacht hat trotzdem niemand.

Nächste Woche wird mein Innenmeniskus unter Vollnarkose repariert... operiert..., - wie auch immer.

Hätten unsere schlauen und alten Germanisten oder Lateiner, Wissenschaftler und Anatomen aus grauer Vorzeit, die die deutsche Sprache und deren Spitzfindigkeiten nach und nach erdachten, einen angemesseren Namen für dieses Stück Knorpel bestimmt, so hätte es das wahre Ausmaß der Funktion und des Wirkungsgrades des Selbigen doch viel besser wiedergegeben!
"Meniskus"....
"MAXISMUS" hätte ich für sinniger erachtet, - wäre aber wiederum rein phonetisch zu politisch....

Ein Teufelskreis!!!


;)
A.S.

Re: Feuilleton: Meniskus

BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2014, 20:59
von Skipper
Oh je, na dann mal gute Besserung. War es denn ein Arbeitsunfall oder in der Freizeit beim Sport gar?

Hoffentlich kannst du bis zum Frühling dein Knie wieder weit genug anwinkeln um LJ zu fahren :drive:

Re: Feuilleton: Meniskus

BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2014, 14:50
von ASBalu
Hallo Harry :)

Vielen Dank :!:

Nein, - kein Arbeitsunfall...
Ich bin zu Hause mit dem Fuß umgeknickt (auf einer Stufe in unserer Wohnung lag Kinderspielzeug), dabei habe ich mir mein Knie verdreht und bin unglücklich gestürzt :(

Mal sehen was der Mittwoch (nächste Woche) nach der OP so bringt... :roll:

Viele inter-nette Grüsse,
Andreas :)

Re: Feuilleton: Meniskus

BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2014, 14:55
von Bue
Wegeunfall?

Re: Feuilleton: Meniskus

BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2014, 18:38
von Friedel
Hey Andreas

Ich halte dir beide Daumen :daumen: :daumen: das nach der OP wieder alles wieder in Ordnung ist
und du wieder schmerzfrei Gas oder Kupplung treten kannst.

Re: Feuilleton: Meniskus

BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2014, 20:06
von DoppelT
Hallo Andreas!

Im Falle eines Falles, ist richtig fallen Alles!

Ich wünsche Dir natürlich alles Gute und gute und schnelle Besserung!

Gruss Thomas

Re: Feuilleton: Meniskus

BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2014, 20:29
von Pottholehopper
Hallo Andreas, mach keinen Sch.... aeh Bloedsinn.
Gruss Andreas. Etwas stimmt hier mit der Rechtschreibung nicht!!!

Re: Feuilleton: Meniskus

BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2014, 21:44
von ASBalu
Hallo liebe LJ80-Freunde :)

Ich bin ganz gerührt: Ich wollte aber durch diesen Thread garnicht großartig bemittleidet werden.
Es war nur so, dass ich sehr gerne und des öfteren "schreibe".
Dies waren eben meine Gedanken, die ich nach meinem Arztbesuch zu Papier gebracht hatte und die ich dann auch bei Facebook gepostet habe.
Ich dachte, man könne vielleicht etwas darüber schmunzeln und dachte deshalb, vielleicht passts ja auch zur allgemeinen Aufheiterung ins Kuschelforum.... bevor dort garnichts mehr veröffentlicht wird ;)

Platz ist ja hier genug :mrgreen:

Nunja.... mir gehts gut...
Ich schaue dem Mittwoch sehr zuversichtlich entgegen... Unkraut vergeht nicht :twisted:

Nein Bue, es war kein Wegeunfall, - ich hatte frei :(

Vielen Dank Euch allen für die nett gemeinten Wünsche :oops:

Ich möchte dieses Forum nicht zu meiner persönlichen Plattform machen, aber wenn Ihr nichts dagegen habt, könnte es passieren, dass ich auch weiterhin manchmal solch lyrischen Unfug mit dem Vermerk "Feuilleton" hier im Kuschelforum veröffentliche... , - man kanns ja dann auch ignorieren ;)

Viele inter-nette Grüsse,
ein humpelnder Andreas :)

Re: Feuilleton: Meniskus

BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2014, 01:04
von Nepomuk
oje, :roll: Hoffentlich biste bald wieder fit und ohne Beschwerden. :roll: